biografie

  • 1956 in Lüneburg geboren1960-aH

 

Ausbildung

  • 1963 – 1975, schulische Ausbildung mit Abschluss Abitur
  • 1977 – 1983, Studium der Kunstpädagogik und Arbeitslehre an der „Hochschule für Bildende Künste“ in Braunschweig, 1. Staatsexamen
  • 1984 – 1985, Ausbildung für das Lehramt an Gymnasien in Salzgitter, 2. Staatsexamen
  • Coaching (IHK) – einjährige berufsbegl. Zusatzausbildung, VNB Hannover
  • Gestalttherapie – vierjährige Weiterbildung, HEEL-Institut (NL)
  • Mediation – einjährige berufsbegleitende Fortbildung, Brückenschlag Lüneburg
  • Div. Fort- und Weiterbildungen Grafikdesign (Colormanagement, Druckvorlagenherstellung, Photoshop, InDesign)

Tätigkeiten       

  • seit 1980 künstlerische und kulturpädagogische Projekte;
  • seit 1980 freiberufliche Lehrtätigkeit in Bildungsurlauben der BV ARBEIT UND LEBEN; Niedersachsen e. V. und den Volkshochschulen Braunschweig und Wolfsburg sowie in politischen Seminaren und Kulturprojekten der gewerkschaftlichen Jugend- und Erwachsenenbildung (DGB, HBV, IG Medien, IG Metall und Postgewerkschaft);
  • 1983 – 1984, freiberufliche Lehrtätigkeit an der Steinmetzschule Königslutter für die Fächer Freihandzeichnen und Perspektivisches Zeichnen;
  • 1987 – 1990, wissenschaftliche Arbeit beim DGB-Bildungswerk Niedersachsen (Veröffentlichung: Karsten Meier / Susanne Hesch, Bildung kommt von Bild, Mittel und Methoden der politisch-kulturellen Bildung, Hannover 1990);
  • 1990 – 1992, Agentur „Büro für Gestaltung“, Projektleitung und kollektive Geschäftsführung;
  • seit 1992 freiberuflicher Pädagoge, Trainer, Coach, Grafiker und Künstler;
  • seit 1996 pädagogischer Mitarbeiter der Bildungsvereinigung ARBEIT UND LEBEN, Niedersachsen (Pädagogischen Arbeitsstelle der Landesgeschäftsstelle Hannover in Teilzeit).

Künstlerische Projekte            

  • Ausstellungsprojekte: „Una vista de El Cobre“ (Cuba, 1999) ⋅ „Gewerkschaftliche Bildungsarbeit in Niedersachsen“ (Hannover , Springe 2001) ⋅ „50 Jahre Italiener in Wolfsburg“ (Wolfsburg 2013 und 2014)
  • Fotoprojekte u. a.: „Lieber verkürzt arbeiten als verkürzt leben!“ (Wolfsburg 1984) ⋅ „Alltag in Nicaragua“ (Tipitapa [Nicaragua] 1992) ⋅ „Una vista de el Cobre”(El Cobre [Cuba] 1998/99) ⋅ “Gute Arbeit” (Braunschweig 2009)
  • Großbilder in Bonn, Braunschweig, Lage-Hörste, Salzgitter, Schliersee, Wolfsburg
  • Installationen: „Bildung in Sprockhövel“, Sprockhövel 1999 ⋅„Türen öffnen“, Braunschweig 2007
  • LKW-Bemalung: „Clandestino illegal“ „Global Fair“ 2003, „Labyrinth Fluchtweg“ 2000 ⋅ „Aids” 2004 – alle in Kooperation mit dem VNB Niedersachsen
  • Videoprojekte: „Utopia”, Makelfingen 1986 ⋅ „¡Nicaragua Si!“, Sprockhövel 1992 ⋅ „Zeit für Bildung“, Wolfsburg, 2004
  • Wandmalprojekte: Albenga [Italien] 1982, 1984 ⋅ Braunschweig 1992, 1997, 2007, 2008 ⋅ Cariati [Italien] 1984 ⋅ Hannover 1999 und 2000 ⋅ Lage-Hörste 1986, 1988 ⋅ Santiago de Cuba [Cuba] 1993/94, 2000/01 ⋅ Wolfsburg 1983